Begehbarer Eckkleiderschrank

In den 1960er Jahren waren avantgardistische Möbel aus Plexiglas im "Space-Design“ der absolute Verkaufsschlager. Plexiglas als Markenname gehört zur Materialfamilie Acrylglas. Bis heute gibt es Fans dieses Materials. Acrylgläser sind leicht vom Gewicht und einfach zu verarbeiten und bieten für die Gestaltung im Möbelbau nach wie vor eine grosse Rolle. Bei den AUF&ZU-Schiebetüranlagen werden immer mehr Schiebetüren in Acrylglas ausgeführt. Es gibt Acrylgläser, die kaum von einem Glas zu unterschieden sind. Die Oberflächen sind hochglänzend oder satiniert. Die Farbpalette bei den durchgefärbten Acrylgläsern ist beachtlich.

Dieses Projekt befindet sich mitten in Zürich. Das Haus wurde ehemals gewerblich genutzt. Heute sind in diesem Gebäude mehrere Wohnungen. Weil das Schlafzimmer verhältnismässig gross ist, wurde nachträglich zwischen Bad und Bett eine begehbare Ankleide eingebaut. Verarbeitet wurde hochrot durchgefärbtes Acrylglas. Direkt unter der Decke wurde ein umlaufender Streifen in lichtdurchlässigem klarem Acrylglas aufgesetzt. Durch diesen Materialwechsel scheint das angeknipste Licht in der begehbaren Ankleide als indirekte Beleuchtung ins eigentliche Schlafzimmer. Für die Realisierung dieses Kubus wurden AUF&ZU-Schiebelemente als fixe Trennwand eingesetzt. Für den Zugang wurde eine bewegliche Schiebetüre verwendet, die im Inneren des Schrankzimmers geparkt werden kann. Im Innenbereich des begehbaren Kleiderraumes wird die Beleuchtung ebenfalls indirekt wahrgenommen. Gestänge, Tablare und ein zwischen den Säulen befestigter Schubladenkorpus dienen der übersichtlichen Aufbewahrung der Bekleidung. (Projekt034-SE02)

 

 

 

Landingpage
Herti und Michael Henss

Herti und Michael Henss

Schweiz  +41 56 624 28 28

Österreich   +43 5522 70 295

Online-Anfrage

AUF&ZU Service Leistungen

Beratung

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin in einem unserer Schauräume oder bitten Sie einen AUF&ZU-Berater zu sich nach Hause. Eine umfassende und kompetente Beratung erwartet Sie. 

Planung

Aktiv planen Sie gemeinsam mit unserem Berater Ihre neue AUF&ZU-Anlage. Jede AUF&ZU-Anlage ist ein Einzelstück und die Herstellung erfolgt in der firmeneigenen Schreinerei.

Aufmass

Ihr AUF&ZU-Berater nimmt am späteren Standpunkt die Masse und fertigt eine Werksplanung. Diese wird mit Ihnen gemeinsam besprochen, damit jedes Detail Ihren Vorstellungen entpricht. 

Montage

Die AUF&ZU-Monteure kommen zum vereinbarten Termin zu Ihnen. Sie bauen die neue AUF&ZU-Anlage ein, säubern den Arbeitsplatz und prüfen mit Ihnen alle Funktionen. Erst wenn Sie Ihr Okay geben, ist die Montage abgeschlossen.