Schiebetürenschrank im Gästezimmer mit Miniküche

Sehr geschmackvoll wurde dieses Gästezimmer eingerichtet. Dieses Zimmer befindet sich in einem Haus in den Schweizer Bergen und wird an Urlaubsgäste vermietet. Gerne verbringen hier Menschen Zeit nach ihren Freizeitvergnügungen. Natürlich durfte in diesem Raum eine AUF&ZU-Anlage nicht fehlen. Denn die AUF&ZU GmbH erfüllt nahezu alle Wünsche. Der Schrank steht neben dem Zimmereingang und dient als Sichtschutz zum Bett. Ausserdem ist er durch die cremfarbenen Dekorplatten nicht dominant.

Der Schrank dient als Notküche, weil hier nebst Kaffeemaschine auch Geschirr und ein kleiner Kühlschrank eingebaut wurde. Es fehlt höchstens ein Waschbecken. Weil die AUF&ZU-Anlagen bei geöffneten Schiebetüren komplett zugängig sind, ist es kein Problem eine komplette Miniküche, auch mit Wasseranschluss einzubauen. Linksseitig der geschlossenen Zwischenseite, hinter der ersten Schiebetüre, befindet sich Platz für die Aufbewahrung von Kleidung, mit Tablaren und Kleiderstange. Hinter der rechten Schiebetüre wird der Platz für die Miniküche genutzt. Schmeichelnd integriert sich dieser Einbauschrank in die Gesamtgestaltung des Zimmers. (Projekt108-ES16)

 

 

Landingpage
Herti und Michael Henss

Herti und Michael Henss

Schweiz  +41 56 624 28 28

Österreich   +43 5522 70 295

Online-Anfrage

AUF&ZU Service Leistungen

Beratung

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin in einem unserer Schauräume oder bitten Sie einen AUF&ZU-Berater zu sich nach Hause. Eine umfassende und kompetente Beratung erwartet Sie. 

Planung

Aktiv planen Sie gemeinsam mit unserem Berater Ihre neue AUF&ZU-Anlage. Jede AUF&ZU-Anlage ist ein Einzelstück und die Herstellung erfolgt in der firmeneigenen Schreinerei. 

Aufmass

Ihr AUF&ZU-Berater nimmt am späteren Standpunkt die Masse und fertigt eine Werksplanung. Diese wird mit Ihnen gemeinsam besprochen, damit jedes Detail Ihren Vorstellungen entpricht. 

Montage

Die AUF&ZU-Monteure kommen zum vereinbarten Termin zu Ihnen. Sie bauen die neue AUF&ZU-Anlage ein, säubern den Arbeitsplatz und prüfen mit Ihnen alle Funktionen. Erst wenn Sie Ihr Okay geben, ist die Montage abgeschlossen.