Eckschrank in mehreren Tiefen

Diese begehbare Ankleide über Eck steht schräg im Raum. Weil hinter der Eingangstüre ein doppelt tiefer Schrank nicht möglich war, wurde mit wenig Schranktiefe begonnen. Der Schrank vergrössert sich, je weiter er durch das Zimmer geführt wird. Bei den drei eingesetzten Schiebetüren ist der erste Teil für zweimal übereinander Hängebkleidung ausgestattet, im zweiten Teil wurde ein ebenso schräg verlaufendes Schiebeelement eingebaut und im dritten Teil befindet sich bereits eine begehbare Ankleide in U-Form. In diesem Bereich kann das Schieberegal seitlich nach rechts verschoben werden, um die Gehwege freizugeben.

Die Schiebetüren sind in lichtdurchlässigem Glas gehalten. Ebenfalls die Aussenseite vor der Fensterfront ist als Fixteil im gleichen Material ausgeführt. Dadurch kommt genug Licht ins Schrankinnere und es konnte deshalb auf eine Beleuchtung verzichtet werden. Die transparenten Schiebetüren sind mit einem schmalen Querstreifen in Buchenholz unterbrochen. Die gleiche Holzart findet sich bei den Eingangstüren und dem massgeschneiderten Elternbett wieder. Trotz des doch recht grossen begehbaren Kleiderschrankes wirkt die Anlage durch die eingesetzten Materialen leicht. In der hochglänzenden Front der Schiebetürfüllungen spiegelt sich das Buchenbett sowie das Sideboard daneben, das ebenfalls in Buchenholz gefertigt worden ist. Schönes Detail am eigens für dieses Zimmer nach Mass produzierten Sideboard sind die grifflosen, überbreiten Schubladen in weissem Schleiflack. Auch die hängenden, fussfreien Nachtkästchen aus Buchenholz haben eine weisse Schleiflack-Schublade erhalten. Zum Öffnen der Schubladen wurden Tip-On verwendet. (Projekt040-SE11)

 

 

Landingpage
Herti und Michael Henss

Herti und Michael Henss

Schweiz  +41 56 624 28 28

Österreich   +43 5522 70 295

Online-Anfrage

AUF&ZU Service Leistungen

Beratung

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin in einem unserer Schauräume oder bitten Sie einen AUF&ZU-Berater zu sich nach Hause. Eine umfassende und kompetente Beratung erwartet Sie. 

Planung

Aktiv planen Sie gemeinsam mit unserem Berater Ihre neue AUF&ZU-Anlage. Jede AUF&ZU-Anlage ist ein Einzelstück und die Herstellung erfolgt in der firmeneigenen Schreinerei. 

Aufmass

Ihr AUF&ZU-Berater nimmt am späteren Standpunkt die Masse und fertigt eine Werksplanung. Diese wird mit Ihnen gemeinsam besprochen, damit jedes Detail Ihren Vorstellungen entpricht. 

Montage

Die AUF&ZU-Monteure kommen zum vereinbarten Termin zu Ihnen. Sie bauen die neue AUF&ZU-Anlage ein, säubern den Arbeitsplatz und prüfen mit Ihnen alle Funktionen. Erst wenn Sie Ihr Okay geben, ist die Montage abgeschlossen.